22.11.2017, Illustration, No comments

Melodica Festival Vienna 2017

Zum dritten Mal veranstalteten – und ich möchte fast sagen, feierten – wir das Melodica Festival in Wien. Diesmal fand es im «Rien» statt, mitten im ersten Bezirk, am Michaelerplatz. Die Illustration ist wieder (hier geht es zu 2014 und 2016) von mir, das Poster bleibt derweil einfach in meinem Wohnzimmer hängen.

Making of.

Letzter Abend, letzter Applaus.
(Foto: Yavuz Odabas)

29.10.2017, Lectures, No comments

Grafik 1

In diesem Grafik-Grundlagenkurs stelle ich in Werkzeuge der Gestaltung vor – von Farben, über Wege zum Layout und einer interessanten Seitengestaltung, bis zum Einstieg in das Arbeiten mit Schriften. Dabei dreht sich alles um die wiederkehrenden Fragen: welche Inhalte will ich vermitteln (und an wen), und wie stelle ich diese verständlich und ansprechend dar? Da Grafik sich nicht in der Theorie lernen lässt, wird die Vorlesung um praktische Aufgaben ergänzt.

  1. Einführung (HTML) / PDF
  2. Von der Fläche zum Layout (HTML) / PDF
  3. Über Schrift (HTML) / PDF
  4. Dynamische Layouts (HTML) / PDF

Nützliche Links
Gute, freie Schriften aus dem Web – mein «Best of Fontsquirrel»
«Apfel i» – Grafisches Lehrbüchlein von Fontshop
Indesign 101 (mit PDF-Exportanleitung!)

19.9.2017, LetteringVienna, No comments

Pinselschrift für das Mundart

Handlettering No guts. No glory. im Barbereich

Gleich nach dem Urlaub bekam ich letzte Woche den Auftrag zu dieser Beschriftung, die mir viel Spaß gemacht hat: mit Pinsel und dunkelgrauer Acrylfarbe durfte ich in den Räumen der neueröffneten Bar Mundart im ersten Wiener Bezirk zwei Zitate an die Wände lettern.

Vielen Dank für die unkomplizierte und tolle Zusammenarbeit!

No guts. No Glory.

Elvira schreibt an der Wand

No legend. No story. Making of

Der Raum, das Gemälde und mein Lettering.

No legend. No story. Handlettering

So sieht es durch den Eingangsbereich aus

9.8.2017, LetteringVienna, No comments

Handlettering die Zweite: Restaurant Stadtboden

Schnörkel für das Original Wiener Schnitzel.

Zum bereits zweiten Mal wurde ich von der Brasserie Stadtboden im ersten Wiener Bezirk für Letterings beauftragt. Diesmal entstand die schöne Außentafel, die das «Original Wiener Schnitzel» bewirbt.

Die ganze Tafel im Stadtboden. Wiener Schnitzel für die Touristen!

Detail der großen Tafel.

Die Gelegenheit haben wir genutzt, um die Innentafeln – die ich vor zwei Jahren gestaltet habe – zu aktualisieren.

Yay. Neu. McDreamy.

Ein neuer Schriftzug für die Pommes.

Danke!

3.8.2017, Mistress Diary, No comments

Mistress ist wach (Bussi vom Land!)

mistress2017-08-03

Mittagsschlaf ist auch nicht mehr das, was es mal war.

1.8.2017, Mistress Diary, No comments

Mistress and the present tense (summer charm)

mistress2017-08-01

Mistress hasn’t been in the office that much recently. It’s summer. Adventures and working inbetween. Pushing the sleeping time. Today she wants to go swimming. The city is gleaming from the heat.

25.7.2017, LetteringVienna, No comments

Handschreiben am Rand von Wien: die Manameierei

Die ganze Tafelbeschriftung! YAY.

Da wo die Stadt aufhört, die Wiesen und Wälder mehr werden, es nach Sommer und Heu riecht und ich als Radfahrerin von der Anfahrt verschwitzt und glühend ankomme: da ist die Manameierei. Ein offen und gemütlich wirkendes Lokal am Rand des Schwarzenbergparks, das besonders für sein Frühstück gerühmt wird.

Ich war vor kurzem für die Neubeschriftung der großen Tafel über der Bar dort – und freue mich nicht nur über das Ergebnis, sondern ebenso sehr, diesen Ort und seinen herzlichen Besitzer kennengelernt zu haben ♥

Meine Skizze für das Backboard Lettering

Die Tafel mit Platz für die wechselnden Wochenende-Angebote

Weekend Special Typografie auf Tafel

Detail des Schriftzugs Weekend Special mit Sternen

Sweets!

Brownies, Kuchen, Muffins, Eiskaffee

Auch das Schremser  Logo hab ich von Hand übertragen

Danke an die Manameierei und Schremser für die Zusammenarbeit!

28.6.2017, LetteringVienna, No comments

10 Jahre TAG und ein handgeschriebenes Textband im Theater

Lettering im TAG

Handschrift bis in alle Ecken

Ein gemalter schwarzer Streifen quer durch das Foyer des Theaters an der Gumpendorfer Straße. Ein 10jähriges Jubiläum und eine lange Liste von Stücktiteln. Und dann nur mehr ich und meine Handschrift. Diese Arbeit hat mir im Winter 2015 sehr viel Spaß beim Schreiben gemacht – und mit ein mini-bisschen Verspätung habe ich sie endlich dokumentiert ♥

Der Abgang zum Theater. Super schön.

Lettering im TAG

Der Spiegel im Foyer und meine Schrift

Nie mehr lieben.

Sport vor Ort

elvira-stein-lettering-TAG-flat

20.6.2017, Mistress Diary, No comments

Mistress prokrastiniert

mistress2017-06-20

Mistress prokrastiniert eine Stunde für einen Telefonanruf.

19.6.2017, IllustrationLetteringVienna, No comments

Handschreiben und -zeichnen an der Alten Donau: Das neue Strandcafé

Das ist das ganze Blackboard Lettering für das Strandcafe

Ich freue mich sehr, euch meinen Beitrag zum neu gestalteten und frisch eröffneten Strandcafé an der Alten Donau zu zeigen. Für diesen wunderschönen Auftrag habe ich eine rund 4 × 1,5 Meter große Kreidetafel mit einer Kombination aus Illustration und handgeschriebenen Letterings vor Ort gestaltet ♥

Danke an Hofegger & Partner für die Zusammenarbeit!

Gezeichnete Boote und die Klassiker auf der Speisekarte

Meine Handskizze für das ArtworkRead more →

6.6.2017, IllustrationLetteringVienna, No comments

Eiscreme-Farben und Handschrift für das Esterhazy-Gassenfest 2017

Das Poster in der Tür.

Ende Mai fand wieder das Esterhazy-Gassenfest statt. Mein Poster und den Flyer habe ich in Eiscreme-Farben getaucht und einige Schrift-Elemente neu gelettert. Vor Ort habe ich für den Hafenjunge eine unkompliziert aus dem Handgelenk geschüttelte Planenbeschriftung gemacht. Und mich mit einer Freundin und zwei Dritteln der Prater WG an der Bar ganz wunderbar verquatscht. Esterhazygassen-Magie ♥

Hot-Dogs! Franzbrötchen!

Das Schaufenster mit der Handschrift beim Hafenjunge

Unkompliziertes Hand-Lettering für den Hafenjunge-Stand

Abends: Hotdogs und Franzbrötchen sind aus.

Ein Aufsteller mit meinem Poster

22.5.2017, Mistress Diary, No comments

Mistress feels ungrateful

mistress2017-05-22

More than being told that she is great and beautiful, Mistress wants to be seen the way she is. (It is flattering though and lovely to hear.)