Datenschutzerklärung

1. Ziel und verantwortliche Stelle

Der sinnvolle, sparsame und gesetzeskonforme Umgang mit personenbezogenen Daten ist mir wichtig. Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung (u.a. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung sowie Einhaltung von Einwilligungen) von personenbezogenen Daten auf dieser Webseite auf. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains (elvirastein.com, the-mistress.org), Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile).

Inhaberin und Betreiberin der Webseite und die datenschutzrechtlich verantwortliche Person ist Elvira Stein, Schönbrunner Straße 50, 1050 Wien, Österreich. Sie wird nachfolgend als Anbieterin bezeichnet. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressum.

Der Begriff Nutzer*innen umfasst alle Kund*innen und Besucher*innen der Webseite.

2. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

Ich verarbeite personenbezogene Daten der Nutzer*innen nur unter Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen (DSGVO, TKG 2003) entsprechend den Geboten der Datensparsamkeit und Datenvermeidung. Das bedeutet, dass ich die Daten der Nutzer*innen nur sammle und verarbeite:

  • nachdem sie mir die Daten zur Erfüllung meiner vertraglichen Leistungen übermitteln
  • oder wenn sie mir die Einwilligung geben, meist um einen Service (z.B. Newsletter) zu nutzen

Ich erhebe nicht mehr Daten als notwendig, verwahre diese sorgfältig und verschlüsselt, und gebe diese nicht weiter.

3. Kontaktaufnahme

Wenn Nutzer*innen per E-Mail, oder Messenger (SMS, WhatsApp, Telegram) Kontakt mit mir aufnehmen, speichere ich die angegeben Daten für die Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen. Ich gebe diese Daten nicht ohne Einwilligung weiter.

4. Datenspeicherung

Zum Zweck der Vertragsabwicklung speichere ich folgende Daten der Nutzer*innen: Firmenwortlaut, Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse. Diese bereitgestellten Daten sind zur Angebotslegung (also um einen Vertrag abzuschließen) und zur Vertragserfüllung erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht. Ausnahmen sind die Übermittlung an von mir zum Zweck der Auftragserfüllung beauftragte Produktionsunternehmen und Versandunternehmen, sowie an meinen Steuerberater zur Erfüllung meiner steuerrechtlichen Verpflichtungen.

Die Daten, die im Rahmen von Designs dargestellt werden (z.B. Namen- und Adressdaten auf Geschäftsdrucksorten) werden für Archivzwecke unbegrenzt auf verschlüsselten Datenträgern aufbewahrt. Die Zustimmung dazu wird von den Nutzer*innen im Rahmen der Auftragserteilung eingeholt und kann nach Ablauf der Produkthaftung (10 Jahre) widerrufen werden.

5. Web- und Analysetools

Meine Webseite verwendet das Content Management System WordPress, sowie die Plugins Jetpack und Akismet von Automattik. Die Kommentarfunktion greift außerdem auf den Service Gravatar vom selben Unternehmen zu. Der Unternehmenssitz ist 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, United States of America.

Das Statistik-Tool von Jetpack ermittelt die Anzahl und das Seitenziel der Zugriffe der Besucher*innen und anhand der IP-Adresse die Region. Weitere personenbezogene Daten werden nicht erhoben und gespeichert.

Jetpack verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf dem Endgerät der Nutzer*innen abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an und ermöglichen eine Analyse der Benutzung der Website. Ist das nicht gewünscht, kann der Browser so eingerichtet werden, dass er über das Setzen von Cookies informiert und es nur im Einzelfall erlaubt.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen werden auf einem Server in den USA gespeichert. Aus diesen Daten können zu Analysezwecken, nicht aber zu Werbezwecken Nutzungsprofile der Nutzer*innen erstellt werden. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen von Automattic und Hinweisen zu Jetpack-Cookies.

6. Newsletter

Die Webseite bietet Nutzer*innen die Möglichkeit, den Newsletter „The Mistress Letters“ zu abonnieren. Der Newsletter enhält Ankündigungen zu Workshops und Berichten zu Neuigkeiten auf der Webseite, Projekten und Kooperationen.

Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir nur die E-Mailadresse. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt in einem Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, Nutzer*innen erhalten nach der Anmeldung über die Webseite eine E-Mail, in der sie um die Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung verhindert eine Anmeldung mit fremden E-Mailadressen.

Nutzer*innen können sich vom Newsletter jederzeit abmelden. Der Link zur Kündigung findet sich am Ende jedes Newsletters. Sie können ihre Newsletter-Kündigung auch an senden. Ich lösche daraufhin umgehend die betreffenden Daten.

Der Versand der Newsletter erfolgt durch die Plattform Tinyletter, einem Service von Mailchimp. Betreiber ist die Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen von Mailchimp.

Die E-Mailadressen, die für den Zweck der Newsletterzustellung nötig sind, werden auf den Servern von Mailchimp gespeichert und zum Versand und zur Auswertung der Newsletter verwendet. Weiters kann der Dienstleister nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. Mailchimp nutzt die Daten meiner Newsletter-Abonnent*innen jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder sie an Dritte weiterzugeben.

7. Kommentare

Um die Übersicht über die Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichere ich Name, E-Mail, IP-Adresse sowie Zeitstempel zu den Kommentaren der Nutzer*innen. Diese können ihre Kommentare später jederzeit löschen oder um die Löschung ersuchen.

8. Rechte der Nutzer*innen

Nutzer*innen steht grundsätzlich das Recht auf Auskunft über ihre personenbezogenen Daten zu. Darüber hinaus haben die Nutzer*innen das Recht auf Korrektur unrichtiger Daten, den Widerruf von Einwilligungen und Sperrung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten.

Wenn Sie als Nutzer*in denken, dass ich in der Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstoße oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletze, bitte ich um . Sie können sich weiters bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.