2.8.2014, Vienna

Dinge für den Sommer

Ich habe ab Ende nächster Woche drei Wochen frei. So sehr, wie man das als Selbstständige (Job N° 1) schafft. Es sind jedenfalls Uni-Sommerferien (Job n° 2) und im Amt (ARGE Grafik im Bundeskanzleramt, Job n° 3) bin ich dann erst Anfang September wieder.

Das macht mehr Sommerferien am Stück, als all die Jahre! Und ich bin gespannt, was das mit mir macht, und ich daraus.

Meine Sommerfrisur!
Sommerhaare und das perfekte Ripp-Shirt aus der Schiesser Revival Kollektion

Noch vor der Hafenjunge-Sommerpause: Spritzpistolen-Schlacht in der Esterhazygasse
Esterhazygasse, vor der Hafenjunge-Sommerpause

Nichtstun hört sich ja stets toller an, als es für uns Ungeübte ist. Ich kenne mich und vermute, dass ich nach rund zwei Tagen unruhig werde: Endlich wieder etwas Eigenes voran bringen? Die Wohnung schön machen? (Anmerkung: ist sie eh.) Den Herbst vorbereiten oder wenigstens kluge Bücher lesen? So oder so ähnlich, ihr bekommt einen Eindruck und mit großer Wahrscheinlichkeit kennt ihr das auch.

Ad Bücherlesen: Während ich nach zwei oder drei richtig guten Büchern zu Beginn des Jahres erst einmal nichts Neues anfangen konnte, habe ich den Bann mit Non-Fiction und den gerade viel-besprochenen Büchern «Stand up! Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene» und «#GIRLBOSS» gebrochen. «Ein todsicherer Fall» von Christopher Moore hat auch Spaß gemacht, so etwas hätte ich gerne wieder!

stand-up-feminismus-fuer-anfaenger-und-fortgeschrittene02

Stop fixing your bodies and start fixing the world.
Bester Vorsatz!

Ich hoffe also auf schönes Wetter, dann gehe ich raus und erkunde mit dem Fahrrad die verwaiste Stadt (Wien im August heißt: alles was nett ist, hat zu) und die schönsten Badeplätze. Im Zweifel an die alte Donau!

Alte Donau in Wien: Baden wenn ich nicht nachdenken mag wohin

Ganz oben auf der Bade-Wunschliste ist auch wieder das Strombad Kritzendorf. Mehr Adria-Gefühl gibt es hier nirgends, das Wasser ist – weil fließende Donau – kühl genug, um erfrischend zu sein und vor allem: es fahren Schiffe vorbei! Große, weite Welt.

Sonst? Endlich mal ein Wochenende im Bett verbringen und ganz viel «Game of Thrones» schauen, das ist nämlich noch immer nicht passiert. Eisessen, tanzen gehen und Freunde sehen.

Le Petit Nice am Rathausplatz
Ich habe im «Le Petit Nice» am Rathausplatz beim Schönschreiben Hunger bekommen und muss unbedingt zum Essen wiederkommen

Habt ihr Empfehlungen für mich: Wien im August, Bücher, Sonnenplätze und Ferien machen? ♥