14.8.2013, Illustration

Besuch im Ahoi Marie Bootshaus

Hafenhanni im Ahoi Marie Bootshaus

…und unser Nachmittagssnack

Während der Tage in Hamburg stand ein Besuch bei Hauke im Ahoi Marie Bootshaus ganz oben auf meiner Wunschliste. Aus meiner Zusammenarbeit mit dem hanseatischen Design Kontor, wie es bisher hieß, ist Hannelore von der Hafenkante entstanden.

Seit kurzem gibt es in Hamburg Neustadt das Bootshaus: Café und Laden zugleich, fischlastige Mittagsküche und sehr, sehr leckere Imbisse – wir hatten gefüllte Bagel! Der Stil ist ganz schlicht, mit viel blau-weiß, doch sehr gemütlich – auf maritim gemusterten Kissen kann man auch direkt im Schaufenster sitzen.

Dort, auf der gefliesten Fensterbank finden sich die verschiedenen Illustrationen, die das Ahoi Marie Produktsortiment begründen: Lona und Piet, Ober- und Unterwasser, und meine Hafenhanni. Zuhause am Küchentisch gezeichnet, findet sie ihren Weg in die Welt und wow, ich bin schon ganz schön stolz!

Wenn ihr in Hamburg seid, macht den kleinen Spaziergang vom Jungfernstieg (oder sonstwo) zum Bootshaus, man kann dort wunderbar einen Nachmittag beim Zeitunglesen verbringen oder Geschenke finden, von Ahoi Marie – mit ein paar Specials, die es nur im Bootshaus gibt – und dem Schwester-Label Kopjes.

Ahoi Marie Bootshaus
Thielbek 3, 20355 Hamburg
Fotos (c) Markus Handl
Zum Artikel auf Hafenjunge