28.6.2017, LetteringViennaWorks, No comments

10 Jahre TAG und ein handgeschriebenes Textband im Theater

Lettering im TAG

Handschrift bis in alle Ecken

Ein gemalter schwarzer Streifen quer durch das Foyer des Theaters an der Gumpendorfer Straße. Ein 10jähriges Jubiläum und eine lange Liste von Stücktiteln. Und dann nur mehr ich und meine Handschrift. Diese Arbeit hat mir im Winter 2015 sehr viel Spaß beim Schreiben gemacht – und mit ein mini-bisschen Verspätung habe ich sie endlich dokumentiert ♥

Der Abgang zum Theater. Super schön.

Lettering im TAG

Der Spiegel im Foyer und meine Schrift

Nie mehr lieben.

Sport vor Ort

elvira-stein-lettering-TAG-flat

19.6.2017, IllustrationLetteringViennaWorks, No comments

Handschreiben und -zeichnen an der Alten Donau: Das neue Strandcafé

Das ist das ganze Blackboard Lettering für das Strandcafe

Ich freue mich sehr, euch meinen Beitrag zum neu gestalteten und frisch eröffneten Strandcafé an der Alten Donau zu zeigen. Für diesen wunderschönen Auftrag habe ich eine rund 4 × 1,5 Meter große Kreidetafel mit einer Kombination aus Illustration und handgeschriebenen Letterings vor Ort gestaltet ♥

Danke an Hofegger & Partner für die Zusammenarbeit!

Gezeichnete Boote und die Klassiker auf der Speisekarte

Meine Handskizze für das Artwork Read the rest of this entry »

6.6.2017, IllustrationLetteringViennaWorks, No comments

Eiscreme-Farben und Handschrift für das Esterhazy-Gassenfest 2017

Das Poster in der Tür.

Ende Mai fand wieder das Esterhazy-Gassenfest statt. Mein Poster und den Flyer habe ich in Eiscreme-Farben getaucht und einige Schrift-Elemente neu gelettert. Vor Ort habe ich für den Hafenjunge eine unkompliziert aus dem Handgelenk geschüttelte Planenbeschriftung gemacht. Und mich mit einer Freundin und zwei Dritteln der Prater WG an der Bar ganz wunderbar verquatscht. Esterhazygassen-Magie ♥

Hot-Dogs! Franzbrötchen!

Das Schaufenster mit der Handschrift beim Hafenjunge

Unkompliziertes Hand-Lettering für den Hafenjunge-Stand

Abends: Hotdogs und Franzbrötchen sind aus.

Ein Aussteller mit meinem Poster

17.5.2017, LetteringViennaWorks, No comments

Blackboard Lettering für das Schwarze Kameel

elvira-steinschwarzes-kameel-lettering-rathausplatz01

Vergangenen Sommer hatte ich das Vergnügen, mit einer weiteren Wiener Gastronomie-Institution zusammenzuarbeiten: Zum Schwarzen Kameel. Für ihren Stand am Rathausplatz während des Sommers habe ich das Speise- und Getränkesortiment hand-gelettert. Vielen Dank für die Zusammenarbeit! ♥

elvira-steinschwarzes-kameel-lettering-rathausplatz05

elvira-steinschwarzes-kameel-lettering-rathausplatz03

3.5.2017, ViennaWorks, No comments

Remake: ein Coveralbum auf CD und Kassette

elvira-stein-bernhard-eder-remake-cd-cassette-06

Wenn ich ein Design in Produktion gebe, bin ich immer neugierig und gespannt, wie es rauskommt. Aber natürlich bin ich mit wachsender Erfahrung routinierter geworden dabei. Es sei denn, ich mache wieder etwas zum ersten Mal, wie beim Album «REMAKE» von Bernhard Eder.

Wir haben zur CD nämlich eine Kassette produziert. Als ich das blau-transparente Case in Händen hielt, machte mein Herz Luftsprünge. Weil es so war, wie ich es mir vorgestellt habe, bloß in echt.

elvira-stein-bernhard-eder-remake-cd-cassette-03

elvira-stein-bernhard-eder-remake-cd-cassette-04

elvira-stein-bernhard-eder-remake-cd-cassette-05

elvira-stein-bernhard-eder-remake-cd-cassette-07

Kassetten-Releasekonzert ist übrigens am 22. Mai 2017 im TAG in der Esterhazygasse. Ich mache Merch, und ich freu mich wenn ihr kommt und hallo sagt ♥

2.5.2017, LetteringViennaWorks, No comments

Handgeschriebene Sprüche für das Schweizerhaus

elvira-stein-schweizerhaus_lettering-04

elvira-stein-schweizerhaus_lettering-09

Oh ja. Es ist eine Weile her, fragt mich nicht, wo das Jahr hin ist. Ich vergesse überdies von einem Mal aufs andere, wie schön es im Prater ist, und wie nah er ist. Am gestrigen Feiertag war ich endlich wieder da.

Zum Spazieren. Und für einen Foto-Besuch bei DER gastronomischen Institution des Prater, ach was sag ich, Wiens: dem Schweizerhaus.

Das mich Anfang 2016 kontaktiert hat, woraufhin ich gemeinsam mit meiner Auftraggeberin die Beschriftung des Gastraums geplant habe. Das Lettering der humorvollen Zitate und Trinksprüche habe ich an einem stürmischen Tag, knapp vor Beginn der Saison angebracht.

Danke für die schöne Zusammenarbeit – ich freu mich sehr, mit meiner Schrift diesem Ort etwas gegeben zu haben, den Leuten was zum Lesen, dem Raum noch ein extrabisschen Atmosphäre und Persönlichkeit ♥

elvira-stein-schweizerhaus_lettering-07

elvira-stein-schweizerhaus_lettering-02

elvira-stein-schweizerhaus_lettering-05

elvira-stein-schweizerhaus_lettering-08

elvira-stein-schweizerhaus_lettering-03

elvira-stein-schweizerhaus_lettering-06

1.2.2017, LetteringViennaWorks, No comments

Lettering für Joseph Brot auf der Landstraße

Das Brotregal und die handgeschriebene Greißlerei-Tafel

Zwei schöne Abende war ich vergangenen Mai vor Ort (Instagram), hatte das sonst so belebte Joseph Brot auf der Wiener Landstraßer Hauptstraße für mich allein: nur die große Tafel, Musik aus dem iPhone und mein Handwerk – das Schreiben.

Aufsteller «Ein Laib mit Seele»

Skizze für die Kaffee-Tafel
Read the rest of this entry »

1.1.2017, IllustrationWorks, No comments

Mehr Glitzer. Und mehr Flausch.

elvira-stein-hello-2017-karte-handgedruckt

elvira-stein-hello-2017-karte-linolschnitt-making-of02

Go, 2017! Lass uns etwas Gutes draus machen ♥

Das Jahr begrüßen: 2016 / 2015

4.12.2016, IllustrationViennaWorks, No comments

Zweites Melodica Festival Wien und viel Herzwärme

elvira-stein-melodica-2016-vienna-poster01

Manchmal passiert es, dass ich etwas gar nicht mache, weil ich es nicht in Ruhe oder ganz richtig machen kann. Ich etwas vor mir her schiebe, nicht veröffentliche, weil die innere Ruhe und der perfekte Moment für eine bestimmte Aufgabe nicht kommen, natürlich nicht. Bevor ich an etwas scheitere, fange ich gar nicht erst an. Alles Quatsch, aber das zu wissen, reicht nicht immer.

Ich nehme mir Zeit, ein Stirnband zu stricken, ein erstes und ein zweites Mal. Und Fäustlinge, stricken und wieder auftrennen, mindestens dreimal (sie sind noch nicht fertig).

Währenddessen liegen Fotos von schönen Arbeiten von mir verschlafen in irgendwelchen Ordnern (und dringende Jobs auf meiner To Do Liste). Wie das Melodica Festival, aber das ist glücklicherweise noch nicht so lang her.

Das Melodica Festival, das sind Tage und Nächte mit den besten Menschen und schöner Musik, die einen weiter tragen, als man denken möchte. Wo ich vor Stolz und gut-aufgehoben-fühlen platzen möchte. Wo mir jetzt noch bei jeder Erinnerung an das Festival-Wochenende warm wird ums Herz.

elvira-stein-beim-melodica-schmid-hansl-wien

yavuz-odabas-zweites-melodica-wien
Foto: Yavuz Odabas

Fotos von Yavuz und von mir gibt es hier und die schönen Videos von den Melodica Sessions gehen nach und nach auf unserem Youtube Kanal online. Wie beim ersten Mal hab ich das Artwork für das Festival gemacht und ich mag es echt gerne ♥

elvira-stein-melodica-festival-vienna-2016_making-of02

elvira-stein-melodica-2016-vienna-poster-zuhause

12.10.2016, LetteringViennaWorks, No comments

Samstag! Elvira macht einen Lettering-Workshop beim Fashion Camp Vienna

elvira-stein-brush-lettering-workshop-fashioncamp-vienna-2016

Die Blogkonferenz «Fashion Camp Vienna» findet am Samstag, 15. Oktober bereits zum sechsten Mal statt. Ich freue mich total, in diesem Rahmen einen Brush-Lettering-Workshop zu leiten! Ich hätte das natürlich früher ankündigen können, aber wie das Leben so ist, pfff. Immer was los. Ein paar Tickets gibt es allerdings noch ♥

Hier sind alle Infos.

13.9.2016, LetteringViennaWorks, No comments

Ein Lettering-Schaufenster für das Exzelsior Café & Geschäft

Schnörkel an der Fensterscheibe: Café & Gschäft

Espresso, Latte, Cappuccino, Iced Coffee und Herzen. Herzen sind immer gut <3

Sprechblasen: direct trage! fresh roast!

Detail der Beschriftung: Biokaffees, Kaffeeliebhaber …

Larissa Barisic ist Kaffeerösterin und Barista. Ihr Vater hat 1979 begonnen, in Klagenfurt Kaffee zu rösten und das Familienunternehmen Exzelsior Café gegründet. Nun ist Larissa nach Brasilien und Hamburg in Wien angekommen. Im CoSpace in der Gumpendorfer Straße 65 macht und verkauft sie nun Kaffee, sehr guten. Gestern habe ich das Schaufenster ihres Cafés mit großflächigen Letterings beschriftet ♥

Draußenansicht und Eingang zum CoSPace und Exzelsior Café

15.6.2016, LetteringViennaWorks, No comments

Vorbereitungen für das Gassenfest: ein Lettering-Besuch beim Hafenjunge

Elvira schreibt die Karte auf eine Plane

An einem sonnigen Nachmittag letzte Woche habe ich vorm Hafenjunge die Speisen und Getränke auf eine große Plane handgeschrieben. Die Plane war beim Esterhazygassenfest außen am Gastgarten befestigt, der in die «Draußen-Bar» des Hafenjunge verwandelt wurde. Beim Gassenfest am Freitag war ich dann mit lieben Menschen zu Besuch ♥

Read the rest of this entry »

11.5.2016, IllustrationViennaWorks, No comments

Pastellfarbene Poster und österreichische Wörter: #wallpaperforrefugees

Die #wallpaperforrefugees-Plakate mit knapp 100 gezeichneten und übersetzten Ausdrücken sind gestern in Magdas Hotel präsentiert worden! Ein super Ort ist das und ich hatte einen ein tollen Abend mit vielen Wiedersehen ♥

Pastellfarbene Poster des Projekts Wallpaper for Refugees
Meine Illustration zum Wort «Wirtshaus»

Mehr Infos und Previews hat the gap und hier geht es zur Facebookseite. Danke an Sebastian, der mich eingeladen hat mitzumachen und die Plakate gestaltet hat.

26.4.2016, LetteringViennaWorks, No comments

Rosa Schilder im Joseph Genuss

elvira-stein-lettering-joseph-genuss-landstrasse-zusammen
Zusammen isst man weniger allein.

Ich war heute im Joseph Brot auf der Landstraßer Hauptstraße zu Besuch. Auch wenn ich noch nichts vorweg nehmen möchte, ist der Anlass eine erneute Zusammenarbeit, für die ich wieder Handbeschriftungen machen werde – yay!

Mit dem Dokumentieren bin ich derweil ein bisschen hintennach (da wäre zum Beispiel meine Arbeit für das Schweizerhaus im Prater, bald, bald!). Heute habe ich die Gelegenheit genutzt, die hübschen rosa Aufsteller, die ich vor einiger Zeit beschriftet habe, im Joseph Bistro zu fotografieren ♥

elvira-stein-lettering-joseph-genuss-landstrasse-aufsteller-vorfreude
Vorfreude ist fast die schönste Freude.

elvira-stein-lettering-joseph-genuss-landstrasse-aufsteller
Ein Laib mit Seele.

elvira-stein-lettering-joseph-genuss-landstrasse-raumansicht

21.12.2015, IllustrationViennaWorks, No comments

Ein Winter-Schaufenster für Minimal

Birken und eine lächelnde Wolke

Es ist nicht das erste Mal, dass ich mit Hanna zusammenarbeite (dies, und das), und deswegen auch nicht das erste Mal, dass ich sage, wie toll ich ihren kleinen Laden Minimal (und sie sowieso) finde. Ich habe mich also sehr gefreut, ihr Schaufenster für den Winter zu illustrieren. Einen schnellen Entwurf habe ich vorab gezeichnet – und dann improvisieren vor Ort, Teetrinken und Plaudern inklusive.

Und ein lächelndes Haus!

Und ein dick eingepackter Junge mit Puschelmütze

Schönster Laden von Wien mit den schönsten Sachen.

Auf der Tür Berge und Bäume…

Advent ganz ohne Kitsch: Sterne und Päckchen

Wer noch Geschenke sucht – für Kinder, aber nicht nur (Körbe! Porzellanbecher! Klimbim!) – ihr wisst nun wohin

Eine Teekanne, aus der Sterne und Geschenke purzeln

29.11.2015, LetteringViennaWorks, No comments

Puls4 TV feature on lettering: Elvira working, writing and talking

So, this happened! This is me writing and talking about lettering on TV. Thank you Puls4 for making this happen and the feature in their morning show «Café Puls» – I feel very honoured and proud and it was fun to do. Christina and Johanna were the sweetest team I could wish for. Thanks Joseph Brot, one of my dearest lettering clients, for the location, their new shop in Vienna (Obkirchergasse, 1190).

Elvira schreibt die Tafel von Joseph Brot

Elvira konzentriert beim Handschreiben

A part of the filming was done at my office – which is my home, so you get tiny glimpses of how I live and work. And how I look and sound, of course. This is a bit weird for me to watch but I made a great effort to have my nails all pretty and polished and black. I was close to come too late because of that ♥

Puls4 bei Elvira zuhause

Der aufregendste Teil: das Interview!


Making of

Making-of des Fernsehbeitrags

Die supernetten Redakteurinnen von Café Puls

Full video here on Puls4. By Christina Putz and Johanna Schwarz. I am sorry for my readers abroad, the video will probably only work in Austria.

8.10.2015, LetteringViennaWorks, No comments

Joseph Brot: Schreiben in der Obkirchergasse Wien

Mmmmh. Das Brotregal.

Joseph Brot hat vor kurzem seinen dritten Standort eröffnet. Wir arbeiten schon lange zusammen, mit ihm habe ich Lettering so richtig begonnen, vor vier Jahren in der Naglergasse (hier, hier und hier). Der neue Shop in der Obkirchergasse im 19. Bezirk ist Bäckerei und Patisserie, das heißt das beste Brot der Stadt (finde ich) und wunderhübsche kleine Konditorei-Kunstwerke (ich durfte probieren: sind auch lecker!) sind dort erhältlich. Es ist schön, wenn man hinter den Produkten seiner Kunden stehen kann!

Das Logo-«J» habe ich mit Schablone gemalt.

Ich habe mich sehr gefreut, die große Brottafel hinter der Theke zu schreiben – ebenso wie schon in der Naglergasse. Die Tafeln sind inzwischen ein Wiedererkennungszeichen in den Filialen, und strahlen neben den duftenden Brotlaiben handgemachte Wärme aus. Oder, wie ich diese Woche ebenfalls in der Obkirchergasse auf eine Außentafel geschrieben habe: 100% handgemacht. Das Brot, und die Beschriftung

So sieht die fertige Tafel von vorne aus.
Read the rest of this entry »

7.10.2015, IllustrationLetteringViennaWorks, No comments

Eine Zero Waste Gartenküche und schreiben im MAK

Konzentriert. ©AslanKudrnofsky

Meinen letzten Samstagabend habe ich im MAK verbracht (Voices for Refugees am Heldenplatz: es tut mir wirklich wirklich leid!). Im Rahmen der Langen Nacht der Museen haben dort die 1qm Stadt und Hut und Stiel (und andere auch) ihre Projekte vorgestellt. Von ersteren wurde eine Zero Waste Gartenküche entwickelt, während zweitere auf Kaffeesud Pilze züchten. Wien, es tun sich spannende Sachen!

Zum Zero Waste Konzept passt nicht so gut, dass man Flyer druckt, die gleich oder später im Müll landen – so kamen Simone und Sebastian auf die Idee, mich zum Schreiben von Infotafeln einzuladen – live vor Ort. In der Säulenhalle im MAK! So ein cooles Gebäude und hat viel Spaß gemacht ♥

Elvira sitzt am Boden und arbeitet. ©AslanKudrnofsky

Die Logos wurden mit Schablone auf die Leinwand übertragen.

Live schreiben und Zeichen: big love. ©AslanKudrnofsky

Die üblichen Hilfslinien aus Klebeband. ©AslanKudrnofsky

Die Zero Waste Gartenküche!

So sah das von oben aus, im MAK. Gartenküche, Menschen, Infoschilder.

Danke an Aslan Kudrnofsky für die Fotos von mir bei der Arbeit!

10.9.2015, IllustrationViennaWorks, No comments

Blogger’s Choice – Pop-up store bei der MQ Fashion Week

Die Frauen hinter Pixi mit Milch und h.anna – Petra und Anna – stecken auch hinter dem Blogger’s Choice Pop-up Store. Er findet während der MQ Fashion Week statt (also gerade jetzt!) und, wie die beiden Kuratorinnen sagen:


«Wir wollen neben österreichischen Labels auch Bloggerinnen die Möglichkeit geben, ihre Produkte zu präsentieren und zu verkaufen.»

Ich freue mich sehr, dieses Jahr mit handgezeichneten kleinen Holzbildern, Letterpress- und Siebdrucken dabei zu sein! Gestern Abend war die Eröffnung, die ich selber leider verpasst habe: ich war erst zum Handschreiben in der neuen Filiale von Joseph Brot, die morgen im 19. Bezirk aufsperrt, und bin dann in den Sektor 5 weitergehopst zu «Rice Steamer». (Das ist auch eine super Sache!)

Die Vorbereitungen für den Blogger’s Corner!

Der Norden von Wien, meine Schuhe, mein Küchenboden …
Die Vorbereitungen bei mir zuhause: Bilder, Schuhe, Küchenboden

Aber nochmal zurück: im Pop-up Store gibt es viele viele schöne Dinge (die Tattoos von Mom&Paps!), die sonst nicht unbedingt in Läden in Wien erhältlich sind – wie meine Bilder es ja auch nicht sind.

Nutzt die Gelegenheit, und stattet dem temporären Laden mit seinen Schätzen einen Besuch ab!

Öffnungszeiten:
09.09.2015 / 18–22 Uhr
10.09.2015 / 14–22 Uhr
11.09.2015 / 14–22 Uhr
12.09.2015 / 12–22 Uhr
13.09.2015 / 12–22 Uhr

Alle Infos und alle Designer findet ihr auf Facebook

11.8.2015, IllustrationLetteringViennaWorks, No comments

Lettering und Handzeichnen für den Stadtboden in Wien

Spiegel, Tafel, Lampe, Artwork von Hand: love!

Im Juli habe ich für die Brasserie Stadtboden in der Krugerstraße in Wien gearbeitet: zwei der Kreidetafeln im behaglichen Gastraum waren mein. Der Auftrag: den Hamburger mit den hausgemachten Pommes (mmmh!) und die süßen Sachen (noch mehr mmmh!) mit handgemachtem Text und Illustrationen in Szene zu setzen.

So sehen Illustration und Lettering fertig aus!

Die Hamburger-Tafel aus der Nähe

Details der Kreidezeichnung

Das Kombinieren von verschiedenen Schriften mit den Illustrationen war superspannend und hat mir hier besonders Spaß gemacht. Das ist die Tafel mit den Süßigkeiten: Cheesecake, Brownie und Sachertorte:

Die Tafel mit den Süßigkeiten! Cheesecake, Brownie, Sachertorte

Cheesecake mit Basilikum-Erdbeeren! Das Lettering.

Illustration vom Cheesecake. Ohhh, mmmh!

Wäre nicht das mit den Histaminen – der Brownie wäre mein Favorit!

Rockslide Brownie. Das klingt richtig gut für mich.

An den Sommertagen sitzen die Gäste meist draußen im Gastgarten – ich konnte ganz in Ruhe schreiben. Ausgehend von einer Vorab-Skizze habe ich die Beschriftung frei von Hand gemacht. Danke lieber Stadtboden, für diese schöne Zusammenarbeit!

Dunkles Holz, warme Farben, Behaglichkeit

Couldn’t resist: ein Spiegelfoto. So viele gut platzierte Spiegel dort!

An Spiegeln komme ich nicht vorbei. ♥

PS: An Malte von der Bilderbox, dem tollsten Graffiti- und Comicbuchladen: danke fürs Weiterempfehlen!

4.7.2015, LetteringViennaWorks, 1 comment

Handbeschriftung für «Le Petit Nice»

Detail der Speisekarte und Raster aus Klebeband

Gestern habe ich zum zweiten Mal beim «Le Petit Nice», dem Stand vom Le Salzgries beim Filmfestival am Rathausplatz die Wandtafeln und Speisekarte von Hand geschrieben. Das ist sehr körperliche, manchmal harte Arbeit (das Putzen vorab, vor allem!), aber ich liebe das Handschreiben, das schnelle Entscheidungen treffen, das konzentriert Arbeiten, das Improvisieren. Rundherum wird gewerkt, alle helfen zusammen, damit für die Eröffnung heute alles läuft. Und am Abend ist alles glänzend und fertig:

Werkzeug zum Putzen, Messen, Schreiben

Noch ein Detail der Speisekarte … Rosmarinkartoffeln

Die Speisekarte ist fertig!

Tafel mit Handschrift-Lettering

Roséwein mit Krönchen

Wunderschöne Olivenöl-Dosen

Oh oui! Calamari

28.5.2015, LetteringWorks, No comments

Schreiben beim Multiply (ein Jahr später)

Elvira schreibt am Flur

Manchmal ist alles ein Murks, obwohl es eigentlich super ist. Ein Beispiel ist das Multiply Futures Symposium, das vergangenen Mai in Linz stattgefunden hat: Erst dauert es bis zum Herbst, bis ich die schönen Fotos von Jürgen Grünwald entdecke. Weil ich sehr selten beim Hand-Schreiben fotografiert werde, freue ich mich gleich doppelt darüber.

Bis zum Herzeigen dauert es dann aber nochmal ein sehr ausgiebiges halbes Jahr. Macht aber nichts, hier sind sie – Elvira beim Schreiben von Zitaten und Gedanken aus den Vorträgen. Die Plakate waren Stichwort-Geber für die Podiumsdiskussion (auf Fragen aus dem Publikum kann man sich ja nicht immer verlassen!). Und ich hab Hanna und Sebastian, die sich mit mir dieser Aufgabe gestellt haben, an diesem Tag kennengelernt = win, win win ♥

Notizen machen

Hanna, Elvira und Sebastian (nicht im Bild) sind das Team

Podiumsdiskussion und Work in Progress

White on white: Poster an der Wand, warten auf ihren Einsatz

Alle Fotos: Danke an Jürgen Grünwald, 2014

22.3.2015, Works, No comments

Nonsleeper – ein neues Album von Bernhard Eder

Am 16. März wurde Bernhard Eder’s neues Album «Nonsleeper» vorgestellt: Es war Montagabend, das TAG ausverkauft, und ich kam praktisch direkt vom Bahnhof (Wien—Linz hin und zurück) dazu. Großes Vergnügen und großes Danke, das fünfte Album ist das schon, das ich für Bernhard gestaltet habe – und da ist meine liebste EP «Unexpected» gar nicht mitgezählt.

Cover von Nonsleeper. Photo von Peter Piek.

Jetzt ist dieses Album also ganz offiziell da, und das ist immer ein besonderer Moment: meine Arbeit als Gestalterin ist abgeschlossen, aber für die anderen – die Zuhörer, die Tour, all das – geht es erst richtig los. Es ist ein Privileg meiner Arbeit, vorab sehr nah an Musik, Geschichten und Personen dran sein zu können.

Es ist kein Geheimnis, ich hab es selber nicht mehr so mit CDs, aber wir haben hier ein richtig schönes kleines Ding draus gemacht, mit dem ich rundum glücklich bin: Das Album ist quadratisch (das ist so toll!) und wirkt mehr wie ein Mini-Vinyl, die CD steckt in einer weißen Papierhülle. Das vergrößert meine Vorfreude auf unseren echten Vinyl-Nachzügler – der ging am Tag des Releasekonzerts in Druck! Bernhard ist jetzt erst mal auf Tour, ich kann nur empfehlen hinzugehen.

Das Coverfoto ist von Peter Piek, auch das darf nicht vergessen werden, und es gibt schon zwei Videos zu den Singles «The Queen and the Knight» und «Turn on».

Von den traurigen Zitaten das glücklichste

Das Booklet!

Aus dem Booklet wird beim Aufklappen ein Mini-Poster

19.1.2015, IllustrationLetteringWorks, 1 comment

Welcome to the supersense diary!

Leder, Papier, Stoff

The magical supersense diary

Die Intro-Doppelseite

Fabienne blättert in ihrem Kalender

Innenseiten!

So sieht der Ledereinband aus!

Ein Tagebuch, ein Kalender, ein handgeschriebener, loser Raster mit Illustrationen und viel Platz für alles, was das Jahr für uns bereithält. Ich hab ihn für den Supersense-Palast gezeichnet, mitten im Trubel der letzten Wochen des alten Jahres, und ich freue mich riesig darüber!

Es ist nicht nur der Kalender allein: Besonders schön und gut geschützt sind die Notizbücher in den Ledereinbänden, die mit bunten Gummibändern verschlossen werden. Das Verwenden, Abnutzen und Altern lässt das Leder nur schöner werden, und macht einen wirklich persönlichen Begleiter daraus.

Ich warte auf die nächste Lieferung in dunkelbraunem Leder – und will ein rosa Gummiband dazu. Oder doch blau? Gerade verbringe ich einige Tage bei meiner Familie in Frankreich. Ich durfte meine Schwester mit ihrem Kalender fotografieren – danke Fabienne! ♥

Infos und einkaufen online oder im Supersense, Praterstraße 70, 1020 Wien